Unsere CD ist da!

Endlich ist sie da – die erste CD der Stadtkapelle Heilsbronn e.V. – 56
Minunten sinfonische Blasmusik pur mit dem Jugendblasorchester und dem
Sinfonischen Blasorchester der Stadtkapelle unter der musikalischen
Gesamtleitung von Claus Bernecker – aufgenommen im Heilsbronner Münster
– Verkaufspreis 10,- € – erhältlich bei den Konzerten der Stadtkapelle
Heilsbronn oder bei Wolfgang Prager unter TelNr. 09872/954957 und  in
der Geschäftsstelle.

Wiederöffnung der Musikschule und Hygieneschutzkonzept aufgrund der Corona-Pandemie

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

die Musikschule Heilsbronn trifft zur Zeit die nötigen Vorbereitungen,um ab Montag, den 18. Mai wieder stufenweise in den Präsenz-Einzelunterricht einsteigen zu können. Über das genaue Verfahren werden wir Sie in Kürze informieren.

Das Hygieneschutzkonzept hierzu können Sie sich als Pdf-Datei unter SERVICE Dokumente/Formulare herunterladen.

Herzlichen Grüße, bleiben Sie gesund,

Ihre Stadtkapelle Heilsbronn

Schließung des Unterrichts- und Orchesterbetriebs bis 19.04.2020

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Orchestermusiker,
liebe Stadtkapellen-Familie,
auf Grund der Verfügung der bayerischen Staatsregierung, mit der die Schließung
aller bayerischen Musikschulen angeordnet wird, und des Betretungsverbotes für
alle Schulen und Kindertagesstätten, die das Kultus- bzw. Gesundheitsministerium
angeordnet haben, muss die Stadtkapelle Heilsbronn den Unterrichtsbetrieb der
Musikschule und den Orchesterbetrieb vorerst bis zum 19. April einstellen. Zur Überbrückung der Wochen der Schließung bietet die Musikschule
folgende Möglichkeiten:

Unterricht über Skype bei vorhandenen technischen Möglichkeiten

Übepläne per Mail bzw. Übungsaufgaben per Telefon

Einsatz des Smart- bzw. I-Phones (Audio- oder Videokontakt) – Einverständnis der Eltern vorausgesetzt

Ausgefallene Unterrichtseinheiten können nach Aufhebung der Schließung
unter Berücksichtigung der Möglichkeiten aller Beteiligten nachgeholt werden.

Nachholtermine zur Ferienzeit (Pfingst- und Sommerferien)

Nachholtermine an Wochenenden oder – falls möglich – an anderen Wochentagen

Kammermusikalische Termine mit besonderen Inhalten

Alle Lehrkräfte besprechen mit Ihren Schülern und deren Eltern, die
jeweils für sie passende Vorgehensweise.

Es sei deutlich darauf hingewiesen, dass es nicht erlaubt ist, den
Unterricht an einem anderen Ort, z.B. im Hause des Schülers oder im Hause des
Lehrers abzuhalten, der persönliche Kontakt zwischen Schüler*in und Lehrkraft muss
unterbleiben.

Gerade in dieser herausforderungsvollen Zeit ist es wunderbar, dass
wir ein Instrument spielen können. Es spricht nichts dagegen, unser Repertoire
aufzufrischen, unsere Lieblingsstücke immer wieder hervorzuholen oder uns
selbständig an Neues zu wagen. Probiert neue Töne, ruft eure Lehrer an, wenn
ihr etwas wissen möchtet. Wir sind jederzeit für euch da.

Gemeinsam gehen wir achtsam mit uns selbst und unseren Mitmenschen in
die kommenden Wochen. Herzlichen Dank für Ihr und euer Verständnis!

Passt auf euch auf und
bleibt alle gesund,

euer Claus Bernecker,
Musikschulleiter

Jugend musiziert 2020

Herausragender Erfolg bei „Jugend musiziert“

Beim Regionalwettbewerb Westmittelfranken „Jugend musiziert“ am 09.Februar 2020 in Weißenburg haben Johannes Christl und Carlos von Griesheim in der  Altersgruppe III einen hervorragenden 1. Preis erzielt. Das Waldhorn-Duo intonierte mitreißend das Scherzino von Rimsky-Korsakoff und Andante von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Bipperies Nr. 2 und Nr. 6 von Lowell Shaw.  Mit ihrem herausragenden Ergebnis sind die beiden jungen Musiker der Musikschule Heilsbronn zum Landeswettbewerb Bayern, der Anfang April in Regensburg stattfindet qualifiziert.

Hornlehrer
Charly Hopp und der Leiter der Musikschule Heilsbronn, Claus Bernecker zeigten
sich sehr erfreut über den Erfolg ihrer Schützlinge.

Wolfgang Prager

30 Jahre Städtepartnerschaft – Stadtkapelle Heilsbronn in Frankreich


Ende Oktober nahm die Stadtkapelle Heilsbronn mit 41 Musikerinnen und Musikern an den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft mit Objat in Frankreich als Teil der offiziellen Delegation der Stadt Heilsbronn teil. Auf dem Programm standen mehrere Konzerte und Auftritte in Objat. Die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle konnten dabei die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der französischen Gastgeber kennenlernen. Gemeinsam mit der franz. Partnerkapelle  „Banda d‘Objat“, mit der seit 30 Jahren enge Verbundenheit besteht, wurde musiziert, gegessen und getrunken. Es waren für alle, die dabei waren, wunderbare Eindrücke und Erlebnisse. Besonders erfreulich war, dass viele Freundschaften geschlossen und bekräftigt wurden und damit ein wichtiger Beitrag für die deutsch-französische Freundschaft geleistet wurde.

Der Gegenbesuch der offiziellen französischen Delegation und der „Banda d‘Objat“ wird voraussichtlich am Stadtfest im nächsten Jahr erfolgen. Dann haben alle Heilsbronner Bürgerinnen und Bürger die Chance unsere französischen Freunde und deren erfrischende und mitreißende Musik zu erleben.

Wolfgang Prager – Stadtkapelle Heilsbronn e.V.

Beeindruckendes Herbstkonzert der Stadtkapelle 2019

Unter der musikalischen Gesamtleitung von Claus Bernecker fand am 9. November 2019 das traditionelle  Herbstkonzert der Stadtkapelle Heilsbronn in der Hohenzollernhalle statt.

Rund 120 Musikerinnen und Musiker des Juniororchesters, des Jugendblasorchesters und des Sinfonischen Blasorchester beeindruckten die zahlreichen Zuhörer mit Musikstücken, die im Kontext zu den für Deutschland historisch bedeutsamen Ereignissen dieses Novembertages standen. Bernecker spannte mit dem Marsch „Mein Regiment“ musikalisch den Bogen vom Ende des Kaiserreichs und Ausrufung der Republik 1918 über die Reichspogromnacht am 9.November 1938 („Valentins Choral“ von Thomas Doss) bis zum Tag des Mauerfalls vor 30 Jahren. Die Zeit des Endes der deutschen Teilung wurde mit dem „80er Kult-tour“ und „War“ aus Rocky 4 vom Sinfonischen Blasorchester interpretiert und grandios vorgetragen. Der „Song of Freedom“ der seinen Höhepunkt in der „Ode an die Freude“ fand, versinnbildlichte den Europäischen Gedanken und das Miteinander in Europa.

Nach der Pause zeigte das Jugendblasorchester bravourös, was es musikalisch zu leisten im Stande ist. „Seven Nations Army“ und „Havana“ sowie „Happy“ und „CheapThrills“ waren ein Genuss. Das Juniororchster, welches in dieser Zusammensetzung zum ersten Mal bei einem Konzert auftrat, präsentierte „Der fröhliche Landmann“ von Robert Schumann und „Musette“ von Joh. Seb. Bach. Anschließend verlieh Co-Dirigentin Kathrin Würflein mit voller rhythmischer Energie und Lebensfreude dem Sinfonischen Blasorchester mit „On Wings of Magic“ magische Flügel. Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit Objat führte Claus Bernecker sein großes Orchester mit einem Arrangement aus dem Musical „Les Misérables“ zu Höchstleistungen. Mit „Viana“ und „Drachenzähmen leicht gemacht“ wurde das gelungene Konzert abgerundet.

Wolfgang Prager – Stadtkapelle Heilsbronn e.V.